aktuelles Urteil: Kein Kindergeldanspruch für gewerblich tätiges Kind

 

Professional beautician holding brushes

Für ein Kind, das das 18., aber noch nicht das 21. Lebensjahr vollendet hat, kann der Elternteil Kindergeld nur dann beanspruchen, wenn es die Voraussetzungen des § 32 Abs. 4 EStG erfüllt. Dies ist nicht der Fall, wenn das Kind einer gewerblichen Tätigkeit (im Entscheidungsfall als Kosmetikerin) nachgeht.

Unerheblich ist es, in welchem Umfang sich die gewerbliche Tätigkeit als finanziell erfolgreich erwiesen hat.

Das Gesetz geht davon aus, dass bei einer eigenen Erwerbstätigkeit des Kindes keine Unterhalts- bzw. Familienförderungssituation besteht, die die Zahlung von Kindergeld rechtfertigt.

************************************************************************************
Quelle:(Entscheidung des FG Thüringen, 1K 757/09, Revision beim BFH unter Az. III R 9/14)

Über Sibille Decker

Steuerberaterin
Dieser Beitrag wurde unter Kindergeld, Steuerberater Darmstadt, Steuerberatung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.